Gemeinde Ronneburg

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Pressemitteilungen

Main-Kinzig-Kreis blüht- Ronneburg macht mit

Main-Kinzig-Kreis blüht- Ronneburg macht mit
 
Schon lange vor der Auftaktveranstaltung zur Kampagne Main-Kinzig-Kreis blüht am 3. Mai in Rodenbach regt sich bei den 28 Gemeinden im Kreis reges Interesse der Anlage und Pflege von blühenden Wildblumenflächen.
 
Mit der Einladung zu einem Bürgerinformationsabend am 8. Mai 2018 hat nun  Ronneburg als erste Gemeinde die Chance ergriffen, das Thema so zeitnah wie möglich allen Interessierten näher zu bringen. Trotz des schönen sonnigen Wetters fanden sich gut 30 Ronneburger im Saal des Türmchens/Altwiedermus ein um dem Fachvortrag von Dorothee Dernbach konzentriert zuzuhören und rege zu diskutieren. Bürgermeister  Andreas Hofmann begleitete die Veranstaltung und ließ als Resumee der vorgetragene Idee, kommunale Flächen zukünftig verstärkt mit heimischen Wildpflanzen anzulegen, konkrete Vorschläge folgen welche Flächen derzeit zur Umgestaltung zur Verfügung stehen. Auch die naturnahen Gestaltungsideen für die privaten Gartenbesitzer wurden interessiert aufgenommen. Die älteren Bürger kennen viele der vorgestellten Wildpflanzen noch aus den Wegrainen, die Ihre Kindheit begleitet haben. Wie der imposante Natternkopf, die Wegwarte, die Königskerze - die zB als Futterpflanze für rund 90 Insektenarten als ein wunderbares Beispiel für den lebendigen Zusammenhang zwischen der einheimischen Pflanzen- und Tierwelt gilt. 
 
Die Anlage und Pflege von 1-2 beispielhaften Flächen in Ronneburg wird jetzt über das Förderprogramm des MKK gefördert und durch ein Fachbüro (Iris Sparwasser) begleitet. Dies soll die Gemeinde befähigen, weitere Flächen in Eigenregie anzulegen und ein buntes, lebendiges Netz an Wildblumenwiesen, Blühenden Säumen, Staudenpflanzungen etc. anzulegen. Zum Abschluss dankte der Bürgermeister der Referentin Frau Dernbach für den interessanten Vortrag und rief auch die Bürgerschaft auf, über geeignete Stellen für Blühwiesen in deren Gärten nachzudenken.