Wie gehts weiter?: Gemeinde Ronneburg

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Gemeinde Ronneburg
In der Gemeinde Ronneburg in Hessen
Wie gehts weiter?

Hauptbereich

Wie geht's weiter?

Aufruf des Vorsitzenden der Gemeindevertretung Jürgen Waitz
Im Rahmen unseres Besuches im Juli 2015 in Castronno, anlässlich der Unterzeichnung des Freundschaftsvertrages, sind zahlreiche neue Kontakte entstanden. So wurde uns das Vereinswesen i.R. der Feierstunde durch die verschiedenen Verbände von Castronno vorgestellt. Insbesondere mit Vertretern der SpVgg. Hüttengesäß wurden Informationen über mögliche gemeinsame Aktivitäten ausgetauscht. Auf musikalischer Ebene fand zuvor bereits im Jahr 2013 ein Besuch des Musikvereins „Banda Musicale Azzurra Commune di Castronno“, im Rahmen des 50-jährigen Jubiläums unseres Spielmanns- und Fanfarenzuges in Ronneburg statt. Die gewonnenen Kontakte gilt es nun durch einen regelmäßigen Austausch zu vertiefen.

Anlässlich des Gegenbesuch der Abordnung aus Castronno im Mai 2016 haben unsere Freunde privat bei zahlreichen Ronneburger Familien übernachtet. Durch den engen Kontakt sind hierdurch viele neue Freundschaften entstanden. Über die digitalen Medien erfolgt ein regelmäßiger Informationsaustausch, sodass wir stets über aktuelle Themen unser Partner informiert sind. Bürger, die anlässlich einer Urlaubsreise nach Italien gefahren sind, berichten von der Gastfreundschaft bei Familien in Castronno. Zur Verbesserung der sprachlichen Verständigung planen wir nun ab Janaur in Ronneburg die Durchführung eines Italienisch-Kurses, welchen einige Mitglieder der Freundschaftsinitiative Ronneburg-Castronno (FIRC) initiieren werden. Interessierte Bürgerinnen und Bürger könne sich hierzu im Rathaus melden.

Abschließend bleibt zu konstatieren: Die politischen Gremien können nur die Rahmenbedingungen für eine Völkerverständigung schaffen; Vereine und Verbände sowie Bürgerinnen und Bürger beider Kommunen sind dazu aufgerufen, die Inhalte des Freundschaftsvertrages mit Leben zu erfüllen, sodass dies ein Erfolgsmodell wird. Es ist doch spannend neue Freunde und deren Lebensumfeld kennen zu lernen. Wir werden den regelmäßigen Kontakt zu unseren Städtepartnern in Castronno weiterhin fördern und aktiv pflegen.