Amtliche Bekanntmachungen: Gemeinde Ronneburg

Seitenbereiche

Amtliche Bekanntmachungen zum Corona-Virus

Aktuelle Informationen über Verbote und Einschränkungen zur Eindämmung der durch das SARS-CoV2 (neuartiges Corona-Virus 2019) verursachten Atemwegserkrankung auf einen Blick.
Bitte ein Klick auf mehr erfahren!

Aktuelle Lage im Main-Kinzig-Kreis.

  
 
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Gemeinde Ronneburg
In der Gemeinde Ronneburg in Hessen
Amtliche Bekanntmachungen

Hauptbereich

LED-Testbeleuchtung in Altwiedermus installiert

Autor: Hirsch & Wölfl GmbH
Artikel vom 06.03.2015

Gemeinde Ronneburg: LED Testbeleuchtung in Altwiedermus installiert
Ronneburg: Ein gemeinsames Projekt geht in den Testlauf. „Die Gemeindevertretung hat 10.500€ freigegeben, um eine besondere Stelle in der Ronneburger Straßenbeleuchtung gemeinsam mit der EnergieNetz Mitte GmbH auf LED-Leuchten umzurüsten. Die EnergieNetz Mitte ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der rekommunalisierten EAM. Die Maßnahme wird in der Ecke Rosenstraße/ Neue Straße in Altwiedermus durchgeführt, da dort asphaltierte Gehwege existieren, die gerade bei Nässe sehr dunkel erscheinen und das Licht förmlich verschlucken“, erklärt der Bürgermeister der Gemeinde Ronneburg, Andreas Hofmann, den Hintergrund der Maßnahme. Die Kommune reagiert wegen der dunklen Stellen zuerst an dieser Stelle im Straßenbeleuchtungsnetz mit der LED Beleuchtung, da dieser Bereich, Ecke Rosenstraße/ Neue Straße, für den Schulweg eine besondere Rolle einnimmt und durch die Asphaltierung auch der Gehwege die Straße für Fußgänger besonders dunkel erscheint.
Als Testprojekt konzipiert, sollen die LED-Leuchtmittel und –köpfe einen Eindruck über Farbspektrum und Leuchtintensität vermitteln, um bei weiteren Umrüstungen die künftigen Leuchtmittel festlegen zu können. „Um Energiekosten einzusparen, hat die Gemeinde Ronneburg Jahr für Jahr, den schrittweisen Austausch seiner Lichtpunkte vorgesehen und möchte die Art der neuen LED Beleuchtung durch die Erfahrungen in der Ecke Rosenstraße/ Neue Straße als Möglichkeit zur Auswahl des künftigen Leuchtmittels und dessen Beschaffenheit nutzen“, so der Bürgermeister weiter. Die neue Technik bietet die Chance, auch zu bestimmten Nachtzeiten die Straßenbeleuchtung zu reduzieren, um weitere Energie zu sparen. Die Vorgehensweise der Gemeinde Ronneburg umfasst künftig einen jährlichen Austausch von Straßenzügen, wo die ältesten Leuchtmittel ausgetauscht werden müssen. Die Gemeinde Ronneburg hatte bereits frühzeitig Schritte zur Energieeinsparung in der Straßenbeleuchtung eingeleitet, in dem von der alten Leuchtstoffröhren-Technik bereits auf energiesparende Natrium-Dampf-Leuchtmittel umgestellt wurde. „Dieser frühzeitige Schritt zur Modernisierung unserer Straßenbeleuchtung und der damit verbundenen Energieeinsparung ermöglicht es uns, nun schrittweise auszutauschen und nicht in einer unwirtschaftlichen Hauruck-Aktion die gesamte Straßenbeleuchtung auszuwechseln und umrüsten zu müssen“, erklärt Bürgermeister Andreas Hofmann zur weiteren Vorgehensweise der LED-Umrüstungen.

Bildunterschrift: Eine neue Straßenlampe in Altwiedermus mit LED-Technik.

Pressedienst Rathaus
Sabine Scharfenorth