Ordnungswesen: Gemeinde Ronneburg

Seitenbereiche

Diese Website benötigt einen Cookie zur Darstellung externer Inhalte

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir einwilligungspflichtige externe Dienste und geben dadurch Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weiter. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Essentiell
 

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Website zu ermöglichen.

Die Cookies mit dem Präfix hwdatenschutz_cookie_ werden verwendet, um Ihre Auswahl aller auswählbaren Cookies zu speichern. Die essentiellen Cookies werden automatisch auf 1 gesetzt, da sie notwendig sind, um sicherzustellen, dass die entsprechende Funktion bei Bedarf geladen wird.

Das Cookie namens hwdatenschutz_cookie_approved speichert den aktuellen Zustimmungsstatus des Cookie-Banners. Sollte es ein Update der Website geben, das Aspekte der Cookies verändert, würde dies zu einer Versionsdiskrepanz im Cookie-Banner führen. Folglich werden Sie aufgefordert, Ihre Zustimmung zu überprüfen und erneut zu erteilen.

Alle hwdatenschutz_cookie_ haben eine Bestandsdauer von einem Monat und laufen nach diesem Zeitraum ab.

Bei jedem Dienst ist das entsprechende Cookie hwdatenschutz_cookie_ aufgeführt, um zu erkennen, welches Cookie welchen Dienst ermöglicht.

 
Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Gemeinde Ronneburg
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten
 

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

 
  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage
 

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

 
  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer
 

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

 

Die Daten werden gelöscht, sobald die Sitzung beendet ist.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Zugehörige Cookies
 

Zu diesem Dienst gehören die folgenden Cookies:

 
  • hwdatenschutz_cookie_powermail
  • fe_typo_user
Medienbanner Wiedergabe oder Pausezustand

Dies ist ein technisches Cookie und dient dazu, Ihre Präferenz bezüglich der automatischen Wiedergabe von wechselnden Bildern oder Videos zu respektieren./p>

Verarbeitungsunternehmen
Gemeinde Ronneburg
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Rechtsgrundlage
 

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

 
  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer
 

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

 

Die Daten werden gelöscht, sobald die Sitzung beendet ist.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Zugehörige Cookies
 

Zu diesem Dienst gehören die folgenden Cookies:

 
  • hwdatenschutz_cookie_imagebanner
  • hwbanner_cookie_banner_playstate
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Rathaus & Service
In der Gemeinde Ronneburg in Hessen
Ordnungswesen

Hauptbereich

Gewerbeamt

Anzeige nach § 6 Hessisches Gaststättengesetz (HGastG) (Vorübergehender Betrieb eines Gaststättengewerbes)

Reisegewerbekarten beantragen

Im Reisegewerbe muss die Initiative zur Erbringung der Leistung eindeutig vom Anbietenden ausgehen. Er muss die potentiellen Kunden aufsuchen und nach Aufträgen fragen, ohne dass man dazu vorher einbestellt wurde. Dazu gehören folgende Tätigkeitsbezeichnungen:

  • Straßenhändler auf Wochen- und Flohmärkten,
  • Wanderzirkus und Schausteller
  • fliegende Händler, die von Tür zu Tür ziehen um Ihre Ware anzubieten.

Für die Beantragung einer Reisegewerbekarten sind folgende Unterlagen notwendig

  • gültiges Personaldokument
  • erweitertes Führungszeugnis zur Vorlage bei einer Behörde
  • Gewerbezentralregisterauskunft zur Vorlage bei einer Behörde
  • Unbedenklichkeitsbescheinigung vom Finanzamt
  • Auszug aus dem Handelsregister, sofern das Gewerbe dort eingetragen ist
  • bei Lebensmitteln: Nachweis über die Belehrung nach dem Infektionsschutzgesetz (Gesundheitszeugnis)
  • ggf. Aufenthaltsgenehmigung
  • aktuelles biometrisches Passbild

Die Gebühr für natürliche Personen beträgt 333,00 € und für juristische Personen 388,00 €. Die Hälfte ist bei Antragstellung fällig.

Die Bearbeitungszeit kann bis zu 4 Wochen in Anspruch nehmen.

Bitte nutzen Sie dafür folgendes Formular

Beantragung eines Gewerbezentralregisterauszuges

Antrag

Die Gebühren hierfür betragen 13,-- Euro.

Ordnungsamt

Anzeige über einen Angriff durch ein Tier

Ordnungswidrigkeiten - Online Anhörung

Hier geben wir Ihnen die Gelegenheit Ihre Stellungnahme zur vorliegenden Ordnungswidrigkeit direkt online an uns zu übermitteln.

Mitteilung über zu vermietenden Wohnraum für Asylbewerber

Fundsachen

Mit diesem Service haben die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, einen Fund oder einen Verlust anzuzeigen. Zudem ist eine Statusabfrage zu gefundenen oder verlorenen Gegenständen möglich.

Umtausch Führerschein

Seit 2022 müssen "alte" Führerscheine umgetauscht werden. Dazu sind folgende Fristen einzuhalten:

für die grauen und rosafarbenen Papierführerscheine gelten folgende Fristen:
Geburtsjahr:
vor 1953   - bis zum 19.01.2033
1953-1958 - bis zum 19.01.2022
1959-1964 - bis zum 19.01.2023
1965-1970 - bis zum 19.01.2024
nach 1971 - bis zum 19.01.2025

Aber auch die ersten Kartenführerscheine müssen innerhalb der folgenden Fristen umgetauscht werden:
Ausstellungsjahr:
1999-2001 - bis zum 19.01.2026
2002-2004 - bis zum 19.01.2027
2005-2007 - bis zum 19.01.2028
2008            - bis zum 19.01.2029
2009            - bis zum 19.01.2030
2010            - bis zum 19.01.2031
2011            - bis zum 19.01.2032
2012- 18.01.2013 - bis zum 19.01.2033

Da die "neuen" Führerscheine eine Gültigskeitsdauer von 15 Jahren haben, empfehlen wir den Umtausch frühestens 2 Monate vor dem jeweiligen Umtauschtermin vorzunehmen. Dazu ist ein aktuelles biometrisches Foto notwendig sowie der Alt-Führerschein. Der Antrag kann bei uns im Bürgerbüro gestellt werden.

Hier finden Sie die jeweiligen Anträge.

Bitte bringen Sie Ihren Antrag bereits ausgefüllt, zusammen mit einem aktuellen biometrischen Passfoto mit. Um den Rest kümmern sich die Damen in unsererm Bürgerbüro.

Gebühren: 25,30 € bei Abholung im Bürgerbüro oder Führerscheinstelle
            zzgl.     5,10 € für Direktversand zu Ihnen nachhause, falls Sie mögen.

Weitere Informationen erhalten Sie direkt bei der Führerscheinstelle des Main-Kinzig-Kreises.

   

Beantragung von Waffenscheinen

Für die Beantragung eines Waffenscheines ist der Main-Kinzig-Kreis zuständig. Gerne leiten wir Sie an dieser Stellezur Antragstellung weiter

Parkausweis für Schwerbehinderte